Liebe Freunde des Kegelsports, Sponsoren , Gönner und Fans von Hugsweier 67 e.V.

 

 

Ausarbeitung Abschluss der Saison 2019/20

 

 zur Beschließung auf der ordentlichen Tagung der Bundesligakommission am 26.06.2020 und damit zur Vorlage zur         Abstimmung bei der DCU - Konferenz als Textänderung zum Antrag des Präsidiums.

 

Dem Urteil des Verbandsgerichtes vom 23.April 2020 wird hiermit Folge geleistet.

 

Vorgaben

 

1.  Die Bundesliga - Saison 2019/20 wird mit jetzigem Stand beendet und sportlich gewertet, Wettkämpfe finden nicht mehr statt.

 

2.  Es wird mit Auf - und Abstieg gewertet.

 

3.  Es werden 11er- bezw. 12er- Ligen in Kauf genommen um eine möglichst faire und ausbalancierte Wertung bei Auf - und

     Abstieg zu erzielen.

 

4.  Die Ligen  der Männer und Frauen werden identisch behandelt.

 

5.  Möglichst sofortige Rückführung auf 10er - Ligen im Sportjahr 2021/22.

 

Hinweis :   Bei Nicht - Abstieg würde bei den Männern eine 14er - Liga entstehen, welche unter den unklaren Bedingungen um

                   Covid - 19 selbst bei Auslassung von Pokal uns DCC hochgradig wahrscheinlich unspielbar wäre ( 26 Spielwochen 

                   plus Relegations-, Entscheidungs- und Aufstiegsspiele = 29 Wochen). 22 Spielwochen für einen 12er- Schlüssel

                   sind grade noch planbar, selbst wenn ggf. erst im Dezember 2020 oder Januar 2021 gestartet würde. Die Runde endet                      dann Mitte/Ende Juni 2021  -  ohne Berücksichtigung evtl. Nebenveranstaltungen in den Ländern, welche dann im

                  Ernstfall noch eingeplant werden müssen.

 

Das sind die Entscheidungen wo sich die Sportkegler gewünscht haben, dass diese Saison keine Wettkämpfe mehr stattfinden

war eigentlich vorauszusehen, man wehrte sich nur gegen die Annullierung der Tabelle und das mit Erfolg. Unsere Erste spielt 

nächste Saison wieder in der 2. Bundesliga. Die Zweite spielt nächste Saison wieder in der Bezirksliga, wo man zum 2. Mal in 

Folge den 2. Platz belegte, denn durch diese Entscheidung hat man keine Möglichkeit mehr um den Aufstieg zu spielen.

Ich möchte mich an dieser Stelle als 1.Sportwart bei allen Spielern für ihren Einsatz bedanken. Wenn man bedenkt, dass man am Anfang der Saison 3 Leistungsträger in der Ersten Mannschaft ersetzen musste, ist der Klassenerhalt schon ein großer Erfolg.

Das gleiche Lob muss der Zweiten Mannschaft gezollt werden, durch das Aufstocken der Ersten, fehlten damit auch in der Zweiten

Spieler. Nur durch ettliche Doppelstarts einiger Akteure, die Rückkehr von Uwe Graser in der Rückrunde und der Zugang von Steffen Steiert, war es möglich diese Saison doch erfolgreich zu beenden.

 

 

 

 

   Die Vorstandschaft von Hugsweier 67e.V.

 

 

 

 

 

 

1. Mannschaft   2. Bundesliga Süd

 

   

 

      SKC Mehlingen I – SKC Hugsweier I 5661: 5484


      Klare Niederlage in Mehlingen

Mit einer Differenz von 177 Kegel, kassierte Hugsweier 67 eine deutliche Niederlage gegen den SKC Mehlingen. Nach der Startformation waren die Spieler von Hugsweier, Florian Schmid(909) und Ulrich Längin(896) gegen Markus Simon(956) und Marc Rahm(891) mit 42 Kegel im Rückstand. Auch die Mittelpaarung, Eduard Schopf(926) und Timo Mutschler(913) konnte kein Plus verbuchen. Sie verloren an
Mario Dietz(918) und Daniel Matheis(982) weitere 61 Kegel. Mit 103 “ Miese” ging nun die Schlussformation von Hugsweier, Steffen Steiert(948) und Uwe Graser(892) an den Start. Doch der Abstand war zu groß, Gerald Drescher(945) und David Rahm(969) ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen.
Eine überraschende Nachricht kam von der Ligaleitung der DCU. Der Erstligist SV SG Mühlhausen wird sich nach der laufenden Saison komplett abmelden.
Dadurch wird ein Platz frei und die Relegationsspiele der 2. Bundesliga fallen daher weg. Das heißt; wenn Hugsweier den 9. Platz halten kann , spielen sie auch kommende Runde in der 2. Bundesliga.

 

              

 

              

 

         

               

        

        Tabelle

      

 

Tabelle

Pl.   Mannschaft Sp. Punkte Ges. DS-H DS-A DS-G
1   SK Walldorf 1 16 26 : 6 91065 5689,0 5694,1 5691,6
2   SG Ettlingen 1 16 24 : 8 94045 6137,1 5618,5 5877,8
3   TSG Heilbronn 1 16 24 : 8 90961 5717,8 5652,4 5685,1
4   KF Sembach 1 16 18 : 14 90897 5808,3 5553,9 5681,1
5   SKC Mehlingen 1 16 14 : 18 90441 5631,9 5673,3 5652,6
6   Fortuna Rodalben 1 16 14 : 18 87876 5642,4 5342,1 5492,3
7   SKK Rapid Pirmasens 1932 1 16 12 : 20 89184 5630,8 5517,3 5574,0
8   1. HKO Young Stars K'he 1 16 12 : 20 88047 5534,9 5471,0 5502,9
9   SKC Hugsweier 1 16 10 : 22 87781 5500,6 5472,0 5486,3
10   RW Sandhausen 2 16 6 : 26 86297 5393,9 5393,3 5393,6
 
 
 

 

<< Neues Textfeld >>

 

 

       2. Mannschaft Bezirksliga Bezirk 1 Süd 

 

           

  

           SKC Hugsweier II  -  SKC 89 St. Leon I                            5396 : 5290

 

                

          Hugsweier  weiter auf Aufstiegskurs

 

               

                 

       

         Durch eine gute und kompakte Mannschaftsleistung, konnte Hugsweier die Punkte

         in Lahr behalten. Mit St. Leon trat der erwartete schwere Gegner an, doch die Start

         Spieler von Hugsweier zeigten, dass man unbedingt gewinnen wollte. Harald Oehler

         (887), Tobias Doninger(885) und Dominik Bartel(920) erspielten gegen Mayuran

         Vivekananthan(820), Harry Koch(866) und Claus Heger(942) einen Vorsprung von 64

         Kegel. Nun lag es an den Schluss Spielern von Hugsweier, diesen Vorsprung zu halten

         oder noch auszubauen. Währen ein sehr gut spielender Charly Braun(960) wieder

         überzeugen konnte, hatte Leon Gleim(844) keinen guten Tag erwischt, doch Edgar

         Riedel(900) machte seine Aufgabe gut und so konnten die drei den Angriffen von

         den Spielern aus St. Leon standhalten. Mirko Wittmann(888), Benjamin Kastner(888)

         und Andreas Blum(886) versuchten alles um das Blatt noch zu wenden. Doch am Ende

         stand der wichtige Sieg für Hugsweier fest.

 

              

 

               

                 

       

 

Tabelle

Pl.   Mannschaft Sp. Punkte Ges. DS-H DS-A DS-G
1   SG Ettlingen 2 16 24 : 8 86773 5541,5 5305,1 5423,3
2   SKC Hugsweier 2 17 24 : 10 89932 5250,4 5325,4 5290,1
3   SG GW/VK Neulußheim 1 16 22 : 10 85421 5333,0 5344,6 5338,8
4   1. HKO Young Stars K'he 2 16 22 : 10 84542 5266,0 5301,8 5283,9
5   SKC 89 St. Leon 1 16 18 : 14 84444 5243,3 5312,3 5277,8
6   KC GK Reilingen 1 16 18 : 14 84149 5239,0 5279,6 5259,3
7   KC SK Ubstadt 2 16 12 : 20 84642 5390,5 5189,8 5290,1
8   SG Fidelio 49/ESG Frank. K'he 2 16 10 : 22 84393 5364,4 5184,8 5274,6
9   SKC Fortuna Karlsruhe 1 16 8 : 24 84260 5296,1 5236,4 5266,3
10   SG KSC 81/VFL/NT Hockenheim 2 17 4 : 30 79764 4953,1 5026,6 4985,3

         

      

 

 

                

    

 

       

      

 

  

 

 

           

 

        

 

Diese Seite befindet sich im Aufbau.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SKC Hugsweier 67