Aktuelle Tabellen  2018 / 2019

Verbandsliga Baden
SKC Hugsweier 1 – SKC Adler Neckargemünd 1 5707 : 5476
Hugsweier zeigt einmal mehr seine Heimstärke
Dass man in Hugsweier nicht oder nur sehr schwer gewinnen kann, ist in der Verbandsliga Baden bekannt. Diese Erfahrung mussten nun auch die Adler aus Neckargemünd machen. Das Geburtstagskind Florian Schmid(989) machte sich mit diesem sehr starken Ergebnis selbst ein Geschenk in Form von 79 Kegeln die er seinem Gegenspieler Erich Schmiederer(910) abnahm. Ulrich Längin(932) war nicht ganz zufrieden, holte sich aber von Sascha Janisch(917) 15 Kegel ab. Mit 94 Kegel Vorsprung startete nun die Mittelpaarung. Während Egdar Riedel(844) an diesem Tage überhaupt nicht in das Spiel fand und gegen Sebastian Sandritter(885) 41 Kegel verlor, machte es Timo Mutschler(985) besser und erzielte wie Floh ein sehr gute Ergebnis. Sascha Heinisch(950) spielte auch stark auf kam aber gegen Timo nicht an. Mit einem Vorsprung von 88 Kegel ging nun die Schlusspaarung an den Start. Uwe Graser(979) und Karl-Heinz ( Charly ) Braun(978) bauten Wurf um Wurf den Vorsprung gegen Hans-Jürgen Ries(900) und Dennis Ries(914) aus. Gegen so ein dynamisches Schlussduo hat man fast keine Chance.

Bezirksliga 1
SKC Fortuna Karlsruhe 1 - SKC Hugsweier 2 5075 : 5160
Hugsweier 2 punktet auswärts.
Nach dem Auftaktsieg am 1. Spieltag, fuhr man voller Zuversicht nach Karlsruhe um sich auch dort zu beweisen. Dass dies aber nicht so einfach ist bekam die Hugsweirer Startpaarung gleich zu spüren. Roland Roller (869) und Michael Gillich (832) gerieten gleich gegen Hans – Jörg Landes (850) und Michael Heuer (893) mit 42 Kegel in Rückstand. Die Mittelpaarung hätte die schwache Phase von Karlsruhe eigentlich konsequenter nutzen müssen, trotzdem erspielten Harald Oehler (866) und Leon Gleim (849) gegen Johann Geissler (802) und Oliver Welz (780) ein Guthaben von 133 Kegel. Für die Schlußpaarung standen nun 91 „ Gute „ an der Tafel die verteidigt werden mussten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam Eduard Schopf(885) immer besser ins Spiel und erzielte noch ein sehr gutes Ergebnis, musste aber seinem Gegenspieler Dennis Münz 20 Kegel überlassen. Theo Günzle(859) hatte einige Probleme im Abräumspiel, nahm aber seinem Gegner Walter Schuller (845) 14 Kegel ab so dass am Schluss ein Plus von 85 Kegel zu Buche stand.

Diese Seite befindet sich im Aufbau.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SKC Hugsweier 67